Beiträge

Aktion PVC-Recycling: Erfolgreicher Auftritt auf Europas größtem Treff der Abbruchbranche

Etablierte Recyclingwege als Lösung für den selektiven Rückbau stellte die Aktion PVC-Recycling Mitte Februar anlässlich der mittlerweile 25. Auflage der Fachtagung Abbruch in Berlin vor. Die Initiative, an der sich AgPR, AGPU, IVK Europe, KRV, Rewindo, Roofcollect sowie VinylPlus® als Partner beteiligen, war erneut auf dem internationalen Branchentreff mit einem Gemeinschaftsstand vertreten, um die Teilnehmer ausführlich über bundesweite PVC-Recyclinglösungen zu informieren. Ein Angebot, das auf stetig wachsendes Interesse der Abbruchunternehmer stößt: „Ob bei Bodenbelägen, Dachbahnen, Fenstern, Türen, Rollläden, Planen oder Rohren, die Nachfrage in der Abbruchbranche nach Recyclingwegen für unsere PVC-Produkte steigt beständig. Neben bekannten Gesichtern konnten wir in diesem Jahr auch wieder sehr viele neue Gäste an unserem Stand begrüßen und die Anzahl an Kontakten zu potentiellen Kunden noch einmal deutlich erhöhen“, so Michael Vetter, Geschäftsführer der Rewindo. Mit ihm freuten sich auch Karin Arz, Geschäftsführerin von IVK Europe und Roofcollect, sowie Dr. Jochen Zimmermann, Geschäftsführer der AgPR, die ebenfalls am Stand vertreten waren.

Erfolgreiches Format mit stetem Wachstum

Stetes Wachstum, das Europas größter Treff der Abbruchbranche als Veranstaltung auch für sich selbst proklamieren kann: „In den 25 Auflagen der Fachtagung Abbruch hat es rund 12.300 Teilnehmer sowie rund 1.370 Ausstellerfirmen und exakt 478 Vorträge gegeben. Zum Jubiläum können wir einen nochmals gestiegenen Zuspruch (…) verzeichnen. Die Marke von mehr als 1.000 Teilnehmern wurde erreicht und die Vergrößerung der vermieteten Ausstellungsfläche um mehr als 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr unterstreicht, dass die Fachtagung Abbruch von der Branche (…) angenommen wird“, so Andreas Pocha, Geschäftsführer des Deutschen Abbruchverbandes (DA), der die Veranstaltung organisiert, in seiner Eröffnungsrede. Neben der Fachausstellung bot die Tagung nach der Keynote von CDU-Politiker Wolfgang Bosbach eine große Bandbreite von Fachvorträgen. Zum Programm gehörten zudem die Verleihung eines Innovationspreises und ein Dialogabend.

Neue Flyer, überarbeitete Webseite

Mit im Gepäck hatten die Vertreter der Aktion PVC-Recycling zu diesem Anlass auch einen neuen Flyer in deutscher und englischer Sprache, in dem alle wichtigen Informationen und Ansprechpartner zu finden sind. Das trifft auch für die komplett überarbeitete Webseite in neuem Look zu, die Abfallbesitzern hilft, eine Recyclinglösung zu finden. Häufig ist diese hier nur einen Klick entfernt.

Mehr Informationen finden Sie unter  https://www.aktion-pvc-recycling.de

AGPU und VinylPlus beim Deutschen Verwaltertag

2018 feiert der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) sein 30-jähriges Jubiläum. Der 26. Deutsche Verwaltertag am 6. und 7. September in Berlin findet daher in neuen und erweiterten Räumlichkeiten statt. Zu der Branchenmesse werden mehr als 650 Fach- und Führungskräfte aus der Immobilienwirtschaft erwartet. Unter den rund 90 Ausstellern ist in diesem Jahr auch die AGPU gemeinsam mit VinylPlus® vertreten. Neben AGPU-Geschäftsführer Thomas Hülsmann wird auch Dr. Zdenek Hruska, Public Affairs Senior Manager bei ECVM/VinylPlus, in Berlin dabei sein und die Teilnehmer der DDIV-Veranstaltung über das Nachhaltigkeitsprogramm VinylPlus und den zukunftsfähigen Werkstoff PVC informieren.

Die Präsenz auf dem Deutschen Verwaltertag in Berlin ist eines von mehreren Kommunikationsprojekten, das die AGPU gemeinsam mit VinylPlus in diesem Jahr in Deutschland durchführt.

„Towards Circular Economy“ ist das Thema des VinylPlus Sustainability Forum 2017

Unter dem Motto „Towards Circular Economy“ wird das fünfte Nachhaltigkeitsforum von VinylPlus die wichtigsten Herausforderungen für die Nachhaltigkeit von PVC untersuchen, wenn sich Entscheider der gesamten PVC-Wertschöpfungskette am 10. und 11. Mai 2017 in Berlin treffen.

Das Sustainability Forum wird von VinylPlus organisiert, dem Nachhaltigskeitsprogramm der Europäischen PVC-Branche. Der Fokus des Forums liegt auf Nachhaltigkeit und langlebigen Lösungen für PVC im Rahmen des übergeordneten Kreislaufwirtschaftspakets der Europäischen Kommission. Der Dialog mit EU-Behörden zu Strategien für die Kreislaufwirtschaft sowohl auf nationaler als auch europäischer Ebene wird ebenfalls ermöglicht.

Das Vinyl Sustainability Forum 2017 ist ein „Muss“ für alle Mitglieder von VinylPlus und deren Stakeholder. Bei diesem Event werden Einblicke in potenziell wachsende Möglichkeiten für PVC geboten, mit dem Ziel zu einer stärkeren Kreislaufwirtschaft beizutragen, in der Ressourcen in einer noch nachhaltigeren Weise genutzt werden.

Zentrale Themen werden unter anderem der Beitrag der PVC-Branche zu den UN-Zielen einer Nachhaltigen Entwicklung (SDGs), der globale Markt für PVC und Industrie-Initiativen sein.

Das umfassende Programm wird sich nicht auf Fallstudien, Erfolgsgeschichten und Podiumsdiskussionen beschränken, sondern auch Diskussionen über Öko-Design und innovative Konzepte einbeziehen – einschließlich eines besseren Lebensstils mit smarten Produkten aus PVC.

Brigitte Dero, General Manager von VinylPlus: „Die Kreislaufwirtschaft steht zurzeit ganz oben auf der politischen Agenda Europas. Im Kontext des Kreislaufwirtschaftspakets werden wichtige Entscheidungen getroffen, die Auswirkungen auf die Zukunft der Kunststoffindustrie insgesamt haben werden. Mit der freiwilligen Selbstverpflichtung im Rahmen von VinylPlus bewegt sich die Europäische PVC-Branche weiter in Richtung Kreislaufwirtschaft und kann bereits bedeutende Fortschritte und Erfolge bei den gemeinsamen Nachhaltigkeitszielen vorweisen. Einmal mehr bietet unser Nachhaltigkeitsforum den Teilnehmern die Möglichkeit zur Zusammenarbeit, zum Austausch von Best Practice Erfahrungen und Gelegenheit, positive Anregungen mitzunehmen.“

VinylPlus ist das aktuelle Zehn-Jahres-Programm der Europäischen PVC-Branche. Das Programm etabliert einen langfristigen Rahmen für die nachhaltige Entwicklung der gesamten PVC-Industrie, indem es sich einer Reihe von kritischen Herausforderungen in den EU-28, in Norwegen und der Schweiz stellt.

Mehr Informationen unter http://vinylplus.eu/community/vinyl-sustainability-forum/vsf-2017.