Presentation of VinylPlus Product Label for PVC window systems

At the FENSTERBAU FRONTALE in Nuremberg, the VinylPlus® Product Label was presented as the new sustainability label for PVC window systems. The product label was developed by VinylPlus in cooperation with the established organisations Building Research Establishment (BRE) and the NGO The Natural Step (TNS). The first four companies, which had successfully verified the high requirements in external audits, were presented with the certificates. In addition to AGPU member companies Schüco and VEKA, REHAU and Epwin are also among these first certified window system manufactures.

Further information on the product label can be found at http://label.vinylplus.eu

New Spring Issues of STARKE SEITEN and BLITZ-INFO

Over 27,000 copies of the spring issue of our magazine STARKE SEITEN were sent out to readers, mainly to decision-makers from various target groups and to recipients in the PVC industry and its value chain in Germany, Austria and Switzerland. AGPU is distributing some of these copies together with BLITZ-INFO, which is also published three times a year, summarises up-to-date information on the sustainable development of PVC and is sent to over 6,500 decision-makers in the fields of politics, authorities, industry and trade together with a personal letter. The focus of this issue ise on sustainable building and construction, resource and energy efficiency.

If you would also like to use STARKE SEITEN for your communication activities, please feel free to contact us and we will be happy to send you more information.

Prowindo Press Conference at FENSTERBAU FRONTALE

Ensuring quality and protecting the environment: These were the key topics at the Prowindo press conference at FENSTERBAU Frontale in Nuremberg on March 22nd. In their presentations, the six Prowindo members presented solutions to meet current and future challenges. These include, for example, the achievement of climate protection targets and new requirements for materials and design.

„Together with our member companies, we have been committed to this sustainable material along the value chain for 30 years. With its innovative products, the PVC industry is already well positioned in terms of sustainability,“ said Thomas Hülsmann, Managing Director of AGPU. „However, in order to achieve the German climate targets set for 2050, the challenges must be tackled even more purposefully. This also includes the political framework conditions in the construction sector.“

The complete press release and all presentations of the Prowindo partners can be downloaded from its website: www.prowindo.de.

Programme of the VinylPlus Sustainability Forum 2018 announced

The programme of the VinylPlus® Sustainability Forum 2018 from 16th to 17th May 2018 in Madrid has been published and is available for download on the VinylPlus website where registration is now open. As national partner of VinylPlus, AGPU sent out an invitation to its member companies and Managing Director Thomas Hülsmann will also attend the event. He is looking forward to the active participation of AGPU member companies at this “not to be missed” sustainability forum.

https://vinylplus.eu/mediaroom/69/55/Meeting-Societal-Needs-is-the-theme-for-this-year-s-forum

VinylPlus Product Label für Kunststofffenstersysteme vorgestellt

Anlässlich der FENSTERBAU FRONTALE in Nürnberg wurde mit dem VinylPlus® Product Label auch erstmals das neue Nachhaltigkeitszeichen für Kunststofffenstersysteme vorgestellt. Das Produktlabel wurde von VinylPlus in Zusammenarbeit mit den anerkannten Organisationen Building Research Establishment (BRE) und The Natural Step (TNS) entwickelt. Den ersten vier Unternehmen, die die hohen Anforderungen in externen Audits erfolgreich bestätigt hatten, konnten auf der Messe die Urkunden überreicht werden. Neben den AGPU-Mitgliedsunternehmen Schüco und VEKA gehören auch REHAU und Epwin zu diesen ersten ausgezeichneten Fenstersystemhäusern.

Weitere Informationen zum Produktlabel finden Sie unter http://label.vinylplus.eu

Prowindo Pressekonferenz: „Das Fenster zur Zukunft: Leistungsbilanz und Herausforderungen“

Qualität sichern und die Umwelt schützen: So lauteten die Kernthemen auf der heutigen Prowindo Pressekonferenz. Diese fand anlässlich der Leitmesse Fensterbau Frontale in Nürnberg statt. Die sechs Mitglieder der „Allianz für das Kunststofffenster“ stellten in ihren Vorträgen Lösungen vor, um aktuelle und künftige Herausforderungen zu bewältigen. Dazu gehören beispielsweise das Erreichen von Klimaschutzzielen und neue Anforderungen an Material und Design.

Klimaschutzziele erreichen – Herausforderung an die Wertschöpfungskette

„Die AGPU ist nationaler Partner von VinylPlus®, dem Nachhaltigkeitsprogramm der europäischen PVC-Branche. Wir engagieren uns seit 30 Jahren mit unseren Mitgliedsunternehmen entlang der Wertschöpfungskette für den zukunftsfähigen Werkstoff. Mit ihren innovativen Produkten ist die PVC-Branche beim Thema Nachhaltigkeit bereits gut aufgestellt“, betonte Thomas Hülsmann, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt e.V. (AGPU). „Um die gesteckten Klimaziele 2050 zu erreichen, müssen die Herausforderungen allerdings noch zielgerichteter angegangen werden. Das schließt insbesondere auch politische Rahmenbedingungen im Bausektor mit ein.“

Initiativen für Markt, Nachwuchs und Umwelt

Um das Wachstum der Kunststoffverarbeitung langfristig zu sichern, sind zahlreiche Maßnahmen nötig. Einige davon stellte Ralf Olsen, Hauptgeschäftsführer des pro-K Industrieverbandes Halbzeuge und Konsumprodukte e.V., vor: „Vorrangig geht es um die Beobachtung und Analyse des Fenster- und Türenmarktes sowie um die Chancen und Herausforderungen der energetischen Gebäudesanierung.“ Auch sei es notwendig, die Fachkräftebasis zu sichern und das Umweltprofil der Branche weiter zu schärfen.

Kunststofffenster-Recycling – Best Practice entlang der Wertschöpfungskette

„Die Recyclingmenge bei Altfenstern ist 2017 um 8,2 % auf 32.161 Tonnen gestiegen“, betonte Michael Vetter, Geschäftsführer der Rewindo GmbH. Damit liegt die Recyclingquote in Deutschland bei fast 89 %. Einen großen Anteil daran haben unsere Recycling- und Logistikpartner. „In Zukunft richten wir die Rewindo Premium-Partnerschaft auf die gesamte Wertschöpfungskette aus, um neben dem Fensterbau beispielsweise auch Abbruchunternehmen, die Glas- und Beschlagindustrie und die Wohnungswirtschaft einzubeziehen.“

Qualität und Umwelt – Mehrwert nach innen und außen

Gerald Feigenbutz, Geschäftsführer des Qualitätsverbandes Kunststofferzeugnisse e.V. (QKE) und European PVC Window Profile and related Building Products Association (EPPA ivzw) hob die Weiterentwicklung der Kommunikationspolitik hervor: „Unsere Zielgruppen sprechen wir gezielt an: Für Systemhersteller haben wir Produktdeklarationen, VOC- und Gebäude-Studien herausgegeben. Regelmäßig erscheinende Leitfäden informieren die Verarbeiter zum Umgang mit Prozessen und Produkten. Und in unseren Themenheften erfahren Verbraucher, was beim Kunststofffensterkauf wichtig ist.“

Qualitätssicherung für Kunststofffensterprofile im Wandel der Anforderungen

Seit Jahrzehnten unterstützt das SKZ – Das Kunststoff-Zentrum die Branche bei der Sicherstellung des Qualitätsniveaus von Kunststofffenstersystemen: „In einem unserer Forschungsprojekte werden Verfahren zur lösungsmittelfreien Folienkaschierung von Fensterprofilen entwickelt“, berichtete Dr.-Ing. Gerald Aengenheyster, Geschäftsführer Testing im SKZ. „Daneben haben wir zusammen mit der Gütegemeinschaft Kunststoff-Fensterprofilsysteme ein Monitoring zum Einhalten von Grenzwerten für kritische Inhaltsstoffe in Rezyklaten begonnen.“

Als Moderator durch die Veranstaltung führte der ehemalige Geschäftsführer der Schüco Polymer Technologies KG und derzeitiger Rewindo Beiratssprecher Helmut Marzahn.

Diese Meldung finden Sie auch als Download auf der Webseite: www.prowindo.de

Nächster PVC-Workshop am 10. Juli 2018 in Frankfurt

Nach dem Workshop ist vor dem Workshop – von daher dürfen wir Sie bereits heute auf den nächsten gemeinsamen PVC-Workshop von AGPU und PlasticsEurope Deutschland am 10. Juli 2018 in Frankfurt/Main aufmerksam machen. Die ersten Referenten stehen bereits fest.

Das Expertenforum der PVC-Branche findet zwischen 9.30 und 16 Uhr im VCI-Gebäude im 13. Obergeschoss statt. Am Vorabend lädt die AGPU traditionell alle Teilnehmer zum Abendessen und Networking ein.

Programm zum VinylPlus Sustainability Forum 2018 veröffentlicht

Auf der Webseite von VinylPlus® kann seit ein paar Tagen das Programm zum VinylPlus® Sustainability Forum 2018 (16. bis 17. Mai 2018) in Madrid heruntergeladen werden. Auch die Anmeldung ist über die Webseite bereits möglich.

Die AGPU wird als Partner von VinylPlus® in Kürze die Einladung an ihre Mitgliedsunternehmen versenden. AGPU-Geschäftsführer Thomas Hülsmann wird zudem an der Veranstaltung teilnehmen und freut sich auf rege Beteiligung der AGPU-Mitgliedsunternehmen.

https://vinylplus.eu/mediaroom/69/55/Meeting-Societal-Needs-is-the-theme-for-this-year-s-forum