Gebündeltes Wissen

Die AGPU bündelt das Wissen vieler Experten, macht es zugänglich und fördert so dessen Austausch. Dazu werden Informationen gesammelt, aufbereitet und verdichtet. Durch fortwährende Beobachtung von Medien und Gesetzgebung fungiert die AGPU als Radar der Branche.

Zentrales Wissenstool, welches allen Mitgliedern zur Verfü- gung steht, ist das PVC-WIKI, das sich bei AGPU-Mitgliedern großer Beliebtheit erfreut. Ob Nachrichten, Daten und Fakten, Ergebnisse der Medienbeobachtung oder Arbeitsunterlagen für AGPU-Gremien: Die exklusive Wissensdatenbank wird kontinuierlich mit neuen Informationen gefüttert. Inzwischen verfügt das Medium über rund 300 registrierte Nutzer, bietet knapp 22.000 Dokumente im Such-Index und zeigt mit rund 140.000 Seitenaufrufen seit Start des Angebotes im Jahr 2012 eine hohe Akzeptanz bei den Mitgliedern.

agpu-intranet2016

Das Wissensmanagement-Tool bietet seinen Nutzern eine einfache und klare Navigation in Deutsch und Englisch. Fachlich betreut wird es von den Experten des Arbeitskreises Wissen.

Die Arbeitskreise der AGPU: Hier treffen sich die Experten!

AK Kommunikation

Das Festlegen von Kommunikationszielen, Zielgruppen und Botschaften pro PVC sowie das Herausarbeiten von relevanten Themen mit Bedeutung für die Arbeit der AGPU stehen im Fokus des Arbeitskreises. Die zielgruppengerechte Ansprache dient dazu, dass Qualität, Wirtschaftlichkeit und Umweltaspekte so dargestellt werden, dass sich Entscheider guten Gewissens für PVC-Produkte entscheiden können.

AK Wissen

Neben der Begleitung relevanter Fach-Themen und Publikationen, der inhaltlichen Vorbereitung und Durchführung des Workshops „PVC und Umwelt“ sowie der Kontaktpflege zu anderen PVC- und Kunststoffexperten gehören auch der Ausbau und die Pflege des PVC-WIKI zu den Aufgaben des Arbeitskreises.

AK Verwertung

Das Recycling als Teil der Verwertungsoptionen ist ein Bereich, der im Hinblick auf die nachhaltige Entwicklung von PVC einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Neben regelmäßigen Arbeitstreffen organisiert der Arbeitskreis Exkursionen zu wichtigen Recyclinganlagen und bewertet aktuelle Forschungsprojekte.